Login

for registered users Wichtiger Hinweis:
Für Studierende gilt das Passwort und der Nutzername der
Studierenden-Nutzerkennung (PIN). Es handelt sich hierbei um die
gleichen Anmeldedaten, die Sie für die Anmeldung bei Webmail verwenden.
Forgotten password / Shibboleth-Login / DFNAAI-Login
eCampus - Vorteil
mit Ihrer studentischen Nutzerkennung melden Sie sich ein Mal am eCampus an und haben Zugriff auf alle wichtigen Services.
Informationen - zur studentischen Nutzerkennung, Zugang zu Stud.IP etc.

Stud.IP-News

Besondere Veranstaltungshinweise / Programme

Kreatives Projekt im Kopf und kein Geld?

Noch bis zum 24. Januar 2022 können sich Studierende bei Kreativität im Studium um eine Projektförderung bewerben. Weitere Informationen zu Antrag, Vergabe und Förderung unter www.uni-goettingen.de/kreativitaet-im-studium

 



International seminar (online and on-site at the University of Tartu): AI for non-IT students open for application

The course AI for non-IT students will make an introduction to the core concepts of artificial intelligence (AI) and its usage in our everyday life. The students will learn about the history and development of AI, supervised and unsupervised approaches, understand the distinction between AI and machine learning. Every time, examples of implementation in economy, traffic, customer management, health, etc. are studied. The students will also get acquainted with the legal aspects regarding the AI and discuss ethical problems that the use of AI poses. The programme also dwells on how intertwined our society in general is with the use of AI.

The course will combine theoretical knowledge with practical exercises and group work.

The course will be comprised of 8 weeks of virtual asynchronous learning. Each week, there will be pre-recorded lectures, online assignments, individual readings. During an on-site week at the University of Tartu (25.–29. April 2022), the students will have practical exercises on the topics covered, discussions, group work, as well as online and physical meetings with companies and start-ups implementing the artificial intelligence in their work. The course will be taught in English. On completion students will receive 6 ECTS.

The seminar is jointly designed by the ENLIGHT network and offers spots to students from all nine ENLIGHT partners. It is open for MA students of ENLIGHT other than students in IT. ENLIGHT is a European University formed by nine comprehensive, research-intensive universities from nine European countries (Belgium, Estonia, France, Germany, Ireland, Netherlands, Slovakia, Spain, Sweden), training over 300,000 learners per year and sharing a deep commitment to their social responsibility. 
For more information about the seminar and how to apply, please visit: https://enlight-eu.org/index.php/students/enlight-courses
 



Bildungs(un)gerechtigkeit in Guatemala - ein digitaler Gesprächsabend

An diesem Gesprächsabend berichten Carlos und Humberto Morán von der Organisation Asindi
Rex We (La Asociación de Investigación y Desarrollo Integral Rex We) und Juanita Pérez
über Ihre Erfahrungen mit Bildungs(un)gerechtigkeit in Guatemala. Carlos Morán ist
Sozialwissenschaftler und Psychologe, sowie spiritueller Maya Ratgeber. Humberto Morán ist
studierter Techniker für landwirtschaftliche Produktion. Beide setzen sich in
verschiedenen Projekten für die Rechte von indigenen Völkern und insbesondere von
indigenen Frauen in Guatemala ein. Juanita Pérez ist Angehörige der Maya-Bevölkerung und
studierte Rechtswissenschaftlerin. Barbara Kühhas, Unternehmensberaterin im Bereich Gender
and Diversity Consulting, hat selbst viele Jahre in Guatemala an verschiedenen Projekten
mitgearbeitet, steht bis heute in ständigem Austausch mit Asindi Rex We und begleitet den
Abend mit ihrer Übersetzung sowohl auf Deutsch als auch auf Spanisch.
Nach den Erfahrungsberichten der Referierenden eröffnen wir eine Fragerunde, bei der es
die Möglichkeit gibt, noch mehr über Bildungs(un)gerechtigkeit in Guatemala - aber auch
über die eigenen Erfahrungen der Referierenden zu erfragen.

Wir freuen uns auf eure Teilnahme!


Thema: Bildungs(un)gerechtigkeit in Guatemala - ein digitaler Gesprächsabend 
Uhrzeit: 19.Jan..2022 06:30 PM Amsterdam, Berlin, Rom, Stockholm, Wien

Zoom-Meeting beitreten
https://uni-goettingen.zoom.us/j/93444322478?pwd=VWcxOVp3NEc2a3BCVUJJM1lHdlJ6dz09

Meeting-ID: 934 4432 2478
Kenncode: 313914
Schnelleinwahl mobil
+496950502596,,93444322478#,,,,*313914# Deutschland
+496971049922,,93444322478#,,,,*313914# Deutschland


 

Podiumsdiskussion anlässlich der Hochschulwahlen

Wisst ihr schon wen ihr wählt? Also bei den kommenden Hochschulwahlen? Wir auch noch nicht! Deswegen veranstalten wir eine Podiumsdiskussion in der alle wichtigen Fragen gestellt werden und auch ihr nochmal eure Fragen stellen könnten.  Wenn ihr die Kandidat:innen und ihre Gruppen also näher kennenlernen wollt, dann schaut unbedingt am Donnerstag digital bei uns vorbei. 
 

Wir vom studentischen Campusradio GöHört organisieren am kommenden Donnerstag, den 13. Januar, um 18:30 Uhr eine Podiumsdiskussion anlässlich der bald stattfindenden Hochschulwahlen. Eingeladen wurden alle kandidierenden Gruppen. 

Den Link zur Veranstaltung:

Thema: Podiumsdiskussion - Hochschulwahlen 2022

Uhrzeit: 13.Jan..2022 06:30 PM Amsterdam, Berlin, Rom, Stockholm, Wien

 

Zoom-Meeting beitreten

https://uni-goettingen.zoom.us/j/95996429227?pwd=aFV3NmpJMjhLYjRYa1MxSTA2Qlo5QT09

Meeting-ID: 959 9642 9227

Kenncode: 166609
 



Teammitglieder gesucht!

Forschungsidee fürs FoLL: Sexismus und Recht - ist unser Strafrecht sexistisch?

Wir alle kennen das Bild aus den Medien: die Giftmörderin die heimtückisch ihren Mann umbringt, oder ihn im Schlaf erstickt. Das Gesetz sieht für heimtückisches Vorgehen die Höchststrafe vor.

Aber ist das gerecht? Greifen Frauen vor allem aufgrund körperlicher Unterlegenheit zu ,,passiven’’ Mitteln? 

Oder ist ein offener Angriff tatsächlich weniger verwerflich und daher weniger hart zu bestrafen?

Dieser Frage würde ich gerne im Rahmen des FoLL (Forschungsorientiertes Lehren und Lernen) nachgehen. Das Thema ist nicht in Stein gemeißelt, es darf also gerne noch an der genauen Frage gebastelt werden!

Ich selbst studiere Jura und Soziologie im Bachelor und freue mich über jeden Einfluss, auch aus anderen Fakultäten (Genderstudies, Philosophie, Psychologie, …).

 

Wichtige Daten:

-Anmeldefrist des Projekts: bis zum 14.03.2022

-Teamgröße: 4-8 Studierende und mind. ein/eine Dozent*in

-bis zu 12 Credits 

-alle weiteren Infos zum Ablauf: www.uni-goettingen.de/forschendeslernen

 

Anfragen und Ideen bitte an: laura.ott@stud.uni-goettingen.de

Ich freue mich auf euch! 

 

Der LIFT-OFF Gründungswettbewerb geht in seine nächste Runde. Der Wettbewerb richtet sich sowohl an Gründungsinteressierte als auch an aktive Gründerinnen und Gründer aller Fachbereiche. Begleitet wird der Wettbewerb durch verschiedene Veranstaltungen und Workshops sowie einem Mentoringprogramm im Bereich Entrepreneurship.
 
Die eigene Geschäftsidee verwirklichen – Sie bekommen die Möglichkeit, Ihr eigenes reales Unternehmen zu gründen und die Herausforderungen eines Start-ups zu erfahren.
Insgesamt warten attraktive Geld- und Sachpreise sowie ein hochwertiges Mentoring während der kompletten Wettbewerbslaufzeit auf Sie!
Wenn Sie Interesse haben, können Sie sich unter folgenden Link bis zum 31.01.2022 für den Wettbewerb anmelden: https://www.uni-goettingen.de/de/649897.html
 
 
The LIFT-OFF competition for the promotion of start-ups enters its next round. The competition is aimed both at people interested in founding their own business and at active founders from all fields. The competition is accompanied by various events and workshops and a mentoring program in the field of entrepreneurship.
 
Realizing your business idea: You will have the opportunity to start your own real business and experience a start-up's challenges.
All in all, attractive cash and non-cash prizes as well as high-quality mentoring are waiting for you during the entire competition period!
If you are interested, you can register for the competition under the following link until 31.01.2022https://www.uni-goettingen.de/de/649897.html
 
 

Vortrag „Happy @ Hundred“ im Rahmen der DFG-Forschungsgruppe ‚Medizin und die Zeitstruktur guten Lebens‘

Prof. Dr. Christine von Arnim, UMG, Abteilung Geriatrie (Altersmedizin)

Dienstag, 11.01.2022, 16.00-18.00 Uhr
Online (Zoom), Link: https://bit.ly/3I9HjEd

Die Konzepte der „Glückseligkeit“ und des „geglückten Lebens“ sind so alt wie die menschliche Zivilisation. Die Forschung zum Thema Glück und Glücklichsein hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Im Vortrag werden die Erklärungsansätze, was unter „Glück“ zu verstehen ist, erörtert und folgende Hypothesen anhand wissenschaftlicher Daten geprüft: 1. „Wer glücklich ist, lebt länger.“ und 2. „Glücklichsein ist im Alter mit guter Gesundheit und anderen positiven Auswirkungen verbunden.“ Abschließend werden Konzepte diskutiert, wie sehr wir selbst „unseres Glückes Schmied“ sein können.

Die Forschungsgruppe ‚Medizin und die Zeitstruktur guten Lebens‘ geht der ethischen Frage nach der Zeitstruktur guten Lebens im Horizont neuer medizinischer Möglichkeiten nach. Hierfür arbeiten Teilprojekte aus der Medizin, Philosophie, Soziologie und Medienwissenschaften zusammen, um gemeinsam interdisziplinäre Antworten zu gewinnen.

Nähere Informationen zur DFG Forschungsgruppe ‚Medizin und die Zeitstruktur guten Lebens‘ wie auch zu den einzelnen Teilprojekten finden sich auf der Website: https://for5022.de/de/startseite/.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an: kevin.kepa@stud.uni-goettingen.de
 
 

Früh forschen im Team – Was ist Ihre Forschungsfrage?

 

Liebe Bachelorstudierende,

das Wintersemester ist gerade voll im Gange. Vielleicht beschäftigt Sie eine Frage, der Sie forschend nachgehen möchten.

Das Programm „Forschungsorientiertes Lehren und Lernen“ (FoLL) ermöglicht Bachelorstudierenden, schon früh im Team erste Forschungserfahrungen zu sammeln.

Was ist zu tun? Bilden Sie ein Team aus 4-8 Bachelorstudierenden (ein Drittel Masterstudierende dürfen auch dabei sein) und 1-2 Lehrenden und bewerben Sie sich für FoLL im SoSe 22 bis zum 14.3.2022 mit einem Antrag bei der Hochschuldidaktik (mehr unter www.uni-goettingen.de/forschendeslernen).

Innerhalb eines FoLL-Projekts können Studierende bis zu 12 ECTs erwerben. Flankierend zu den Forschungsarbeiten im Fach finden Austauschtreffen und Workshops mit Studierenden aus anderen Fächern statt. Das ermöglicht, einen Blick über den eigenen fachlichen Tellerrand zu bekommen. Am Projektende werden die Ergebnisse hochschulöffentlich sichtbar gemacht.

Wenden Sie sich bei Fragen bitte direkt an Susanne.Wimmelmann@zvw.uni-goettingen.de.
 



Veranstaltungsreihe „Halbzeit-Check“ der Zentralen Studienberatung
 

Nach den ersten Monaten im Studium ziehen viele Studierende eine erste Bilanz: Bin ich schon richtig an der Uni angekommen? Passt mein Fach zu mir? Wie bereite ich mich erfolgreich auf die anstehenden Prüfungen vor?

Um diesen Fragen gezielt nachgehen zu können, bietet die Zentrale Studienberatung (ZSB) verschiedene Angebote für einen "Halbzeit-Check" an: www.uni-goettingen.de/Halbzeit-Check

Ob Infoveranstaltung zum Fachwechsel, Workshop zum Thema Lernen und Selbstmotivation oder eine individuelle Einzelberatung, die ZSB unterstützt Sie bei Fragen und Schwierigkeiten.

Die Angebote richten sich insbesondere an Studierende der ersten beiden Semester aller grundständigen Studiengänge.

Nutzen Sie die Chance Ihre aktuelle Studiensituation zu reflektieren, sich mit Ihren Lernstrategien auseinander zu setzen und mit erfahrenen Studienberater*innen ins Gespräch zu kommen!
 



Neues Theaterstück im ThOP - “Die Unendliche Geschichte Teil I”

Der einsame Junge Bastian Balthasar Bux gerät an das Buch “Die unendliche Geschichte” und liest von dem Arbenteuer des jungen Atréju aus Phantásien. Die Kindliche Kaiserin ist schwer krank und Atréju soll sie und Phantásien retten, was zuerst unmöglich erscheint. Bastian selbst weiß noch gar nicht, dass er schon längst Teil der Geschichte ist. 

Termine:

06.12.2021, 08.12.2021, 10.12.2021, 11.12.2021, 13.12.2021, 15.12.2021. 17.12.2021, 18.12.2021, 20.12.2021, 22.12.2021
 


 

XXL Sprechstunde zum wissenschaftlichen Arbeiten kehrt auch im Wintersemester 2021/22 zurück

Unser XXL-Event zum selbständigen wissenschaftlichen Arbeiten kehrt zurück! In ausgewählten Kurzpräsentationen stellen sich Ihnen verschiedene Beratungsangebote der Georg-August-Universität vor. Neugierig geworden? Schalten Sie sich am 24. und 25. November 2021 zu den Blitzvorträge XXL online via Zoom zu.

Am Mittwoch, den 24.11.2021, geben die eResearch Alliance, die Ombudsstelle für gute wissenschaftliche Praxis und die Fachreferentinnen und Fachreferenten der SUB Göttingen einen Einblick in das breite Themenspektrum ihrer Beratungsangebote für Promovierende und Forschende. Finden Sie heraus, warum Sie sich mit Forschungsdatenmanagement, Datenmanagementplänen, Laborbüchern, persistenten Identifikatoren, dem Forschungsdatenrepositorium GRO.data und Methoden der Digital Humanities in der Romanistik auseinandersetzen sollten.
 
Diesem Auftakt folgt am Donnerstag, den 25.11.2021, die Vorstellung der Beratungsangebote für Bachelor- und Masterstudierende aus der SUB, dem Internationalen Schreiblabor und der Schreibberatung der Sozialwissenschaftlichen Fakultät. Hier zeigen wir Beispiele für häufig gestellte Fragen, geben Informationen zum kollaborativen Schreiben, effektiver Literaturrecherche und -verwaltung.

Diejenigen, die an diesen Tagen keine Zeit haben, können semesterbegleitend unsere regulären Sprechstunden zum wissenschaftlichen Arbeiten nutzen oder die verschiedenen Expertinnen und Experten persönlich auf individueller Basis bei der Sprechstunde XXL am 8. März 2022  kennenlernen.

Informationen zu dem vollständigen Programm finden Sie in dem stud.ip Kurs „Anleitung zu selbständigen wissenschaftlichen Arbeiten: XXL-Event zum wissenschaftlichen Arbeiten

  


Mit einem Glas-Seminar startet im Oktober 2021 das neue Zertifikatsprogramm „Objektkompetenzen“ für BA- und MA-Studierende sowie Lehramtsstudierende aller Fächer!
 

Sie fragen sich, was immer knapper werdende Ressourcen für die materielle Kultur unserer Gegenwart bedeuten? Sie wundern sich, dass Sie in Folge der Digitalisierung mit manchen Dingen kaum noch in Berührung kommen? Oder Sie interessieren sich für das Arbeiten mit Objekten mit Blick auf Ihren zukünftigen Beruf? In dem Zertifikatsprogramm „Objektkompetenzen. Materielle Kultur der Wissenschaften“ werden Sie in den Umgang mit historischen Objekten und die kulturelle Bedeutung von Materialität am Beispiel der wissenschaftlichen Sammlungen der Universität Göttingen eingeführt. Sie lernen am Beispiel der Bereiche Sammeln, Erforschen und Ausstellen die Objektkulturen der verschiedenen Wissenschaften sowie das interdisziplinäre Forschungsgebiet der „material culture studies“ kennen. Für eine spätere Tätigkeit in Berufsfeldern, die dem kulturellen Erbe gewidmet sind oder in Sammlungen, Museen, Archiven erhalten sie neben Materialwissen wichtige Basiskompetenzen wie ganzheitliches Denken, Vermittlungskompetenz, Teamfähigkeit, Medienkompetenz oder die Fähigkeit zum Perspektivwechsel.

Im Oktober 2021 startet das Zertifikat mit dem Seminar „Einführung in die materielle Kultur der Wissenschaften: Glas“ (4509529), denn das Material ist an der Göttinger
Universität besonders oft und in vielerlei Gestalt vertreten. Es findet sich als Behältnis, als Bildträger, als optisches Hilfsmittel und als Schmuck in so verschiedenen Fächern wie der Physik, der Chemie, der Kunstgeschichte und der Ägyptologie. Seine Funktionen reichen vom Verbergen über das Bewahren und Eingrenzen bis zum Zeigen und Repräsentieren. Glas begegnet uns an Gebäuden der Universität wie der Zentralbibliothek oder den Gewächshäusern des botanischen Gartens. Darüber hinaus haben die Vereinten Nationen 2022 zum internationalen Jahr des Glases ausgerufen, um dessen gegenwärtige, gesellschaftliche Bedeutung mit zahlreichen internationalen Veranstaltungen und Ausstellungen zu würdigen. Das Seminar wird den Eigenarten dieses allgegenwärtigen Materials anhand der Göttinger Sammlungen nachgehen, sie historisch und disziplinär einordnen und nach ihrer aktuellen Relevanz fragen. Das Einführungsseminar kann allein oder im Rahmen des Zertifikats „Objektkompetenzen“ besucht werden
 

Dauer des Zertifikats: 2-3 Semester

Credits: 18 Punkte

Anmeldung: Die An- bzw. Abmeldung zu bzw. von einem Modul bzw. einer Lehrveranstaltung innerhalb des Zertifikats erfolgt auf elektronischem Wege in FlexNow/Stud.IP.

Anbietende Einrichtung:

Georg-August-Universität Göttingen

Professur für Materialität des Wissens

Zentrale Kustodie & Kunstgeschichtliches Seminar

Weender Landstraße 2

37073 Göttingen

Weitere Informationen und Studienordnung: https://www.uni-goettingen.de/en/634508.html
 



SARS-CoV-2 pos. Teilnehmer gesucht
Das Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation in Göttingen und das Institut für Krankenhaushygiene und Infektiologie der UMG führen Untersuchungen der Atemluft durch, um die Übertragungswege des Coronavirus SARS-CoV-2 zu erforschen.
 
Voraussetzungen
• akute Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2
• da die Aerosol-Messung möglichst zeitnah nach dem positiven Testergebnis erfolgen soll, sollte dieses nicht länger als 14 Tage zurückliegen.
 
Mithilfe einer Gesichtsmaske wird die Ausatemluft mit ihren Partikeln über einen Schlauch an ein Partikelmessgerät geleitet, welches Aerosole misst. Die Gesichtsmaske ist eine modifizierte Tauchermaske, die Sie im Anschluss an die Messungen behalten dürfen.

Kontaktadresse:
Universitätsmedizin Göttingen
Institut für Krankenhaushygiene & Infektiologie
Katja Walter (Study Nurse) & Jan Gerlach (HFK)
Tel.: (0551) 39-62357
E-Mail: katja.walter1@med.uni-goettingen.de

Aktuelle Stellenausschreibungen im Januar

Tutor*in (w/m/d) für "Einführung in die Finanzwirtschaft" gesucht
Einrichtung: Professur für Finanzwirtschaft
Link: https://uni-goettingen.de/de/132584.html
Bewerbungsfrist: 14.01.2022

TutorIn „Unternehmen und Märkte“
Einrichtung: Professur für Anwendungssysteme und E-Business
Link: https://www.uni-goettingen.de/de/366048.html
Bewerbungsfrist: 16.01.2022

Studentische Hilfskraft zur IT-Unterstützung
Einrichtung: Göttingen Campus Institut für Dynamik biologischer Netzwerke
Link: Studentische Hilfskraft zur IT-Unterstützung | stellenwerk (stellenwerk-goettingen.de)
Bewerbungsfrist: 22.01.2022

Studentische Hilfskraft Recherche/Organisation
Einrichtung: Geschäftsstelle des Rates für Informationsinfrastrukturen (RfII)
Link: https://www.stellenwerk.de/goettingen/jobboerse/studentische-hilfskraft-wmd-recherche-und-organisation-gesucht-220112-72465/
Bewerbungsfrist: 23.01.2022

Zwei Stellen einer Studentischen Hilfskraft (m/w/d) ab Februar 22 zu besetzen
Einrichtung: Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Kartellrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht sowie Rechtvergleichung - Prof. Dr. Eckart Bueren
Link: https://www.uni-goettingen.de/de/document/download/49ed1e132474ef7f765057d934d85591.pdf/Stellenausschreibung_HK_7.1.2022.pdf
Bewerbungsfrist: 23.01.2022

Tutor*innen zur Vorlesung "Einführung in die Sozialstrukturanalyse moderner Gesellschaften"
Einrichtung: Institut für Soziologie
Link: https://www.stellenwerk-goettingen.de/jobboerse/tutorinnen-zur-vl-einf-die-sozialstrukturanalyse-moderner-gesellschaften-goettingen
Bewerbungsfrist: 31.01.2022

Tutoren für Modul Marketing gesucht!
Einrichtung: Professur für Marketing und Handelsmanagement
Link: https://www.uni-goettingen.de/de/document/download/f6eef8885806a66b3de558f2ab9df046.pdf/Stellenausschreibung_Tutoren_14.12.2021.pdf
Bewerbungsfrist: 01.02.2022

Stud. Hilfskraft im EDV-Bereich gesucht
Einrichtung: Institut für Grundlagen des Rechts, Abteilung für Deutsche Rechtsgeschichte
Link: https://deutsche-rechtsgeschichte.uni-goettingen.de/Stellenausschreibung%20stud%20Hilfskraft%20Oktober%202021%20EDV.pdf
Bewerbungsfrist: 20.02.2022

Die GWDG sucht ab sofort zur Unterstützung der Arbeitsgruppe „eScience“ (AG E) mehrere Studentische Hilfskräfte im Bereich HPC (m/w/d)
Einrichtung: GWDG
Link: https://s.gwdg.de/sdeIEd
Bewerbungsfrist: offen

Student Assistant (Bambara and French language)
Einrichtung: Department of Agricultural Economics and Rural Development
Link: https://www.stellenwerk-goettingen.de/jobboerse/student-assistant-bambara-and-french-language-goettingen-211025-499168
Bewerbungsfrist: bis auf Widerruf


Studentische / wissenschaftliche Hilfskraft zur Unterstützung in Forschung und Lehre
Einrichtung: Professur für Interorganisationale Informationssysteme, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Link:
https://www.uni-goettingen.de/de/document/download/0baabe42390ed06bfc4f1ee048df2564.pdf/Stellenausschreibung%20WissHK_Oktober2020.pdf
Bewerbungsfrist: bis auf Widerruf - Bewerbungen werden fortlaufend bearbeitet

Studentische Hilfskraft im Projekt: „Altersarmut in ländlichen Räumen Niedersachsens“
Einrichtung: Department für Agrarökonomie und Rurale Entwicklung
Link: https://www.stellenwerk-goettingen.de/jobboerse/studentische-hilfskraft-projekt-altersarmut-laendlichen-raeumen-niedersachsens-goettingen
Bewerbungsfrist: bis auf Widerruf

Bitte beachten Sie auch die Stellenangebote auf den Webseiten der Universität Göttingen!
URL: http://www.uni-goettingen.de/de/3488.html

Bedingungen
Stud.IP betreibt keine eigene Jobbörse. Die Universität bietet hierfür extra eine studentische Jobbörse (https://www.stellenwerk-goettingen.de ) an. An dieser Stelle kann nur auf schon an anderer Stelle veröffentlichte Angebote hingewiesen, auf die direkt verlinkt werden kann und die einen klaren studentischen Bezug haben.

Für die Aufnahme einer Stellenausschreibung in diese News benötigen wir einen Titel, die Einrichtung, den Link und das Ende der Bewerbungsfrist.
Schicken Sie diese Informationen bitte an support@e-learning.uni-goettingen.de .

Studentische Hilfskraft (w/m/d) n der zentralen FlexNow-Betreuung

Zur Mitarbeit in der zentralen FlexNow-Betreuung suchen wir 
ab Februar/März 2022 eine
Studentische Hilfskraft (w/m/d)
(25 bis 30 Stunden/Monat)

Sie sollten selbstständig arbeiten können und Computerkenntnisse
mindestens auf sicherem Word- und Excel-Niveau besitzen. Gute
Deutschkenntnisse sind Voraussetzung.

Die Arbeitszeit ist weitgehend frei einteilbar. Die Vergütung erfolgt
nach den üblichen Regelungen für studentische Hilfskräfte.
Die Stelle ist zunächst auf sechs Monate befristet, eine Verlängerung
ist möglich.

Wenn Sie sich die Arbeit in einem engagierten Team vorstellen können,
würden wir uns über eine Kontaktaufnahme freuen. 

Setzen Sie sich bitte mit Dr. Wolfgang Radenbach (MZG 5.143,
flexnow@uni-goettingen.de) in Verbindung. Bitte fügen Sie Ihrem
kurzen Anschreiben eine Übersicht über Ihre bisherigen
Studienleistungen (incl. Fachsemester und ggf. erworbene Abschlüsse)
bei.

Bewerbungsschluss ist der 25.01.2022.

Studentische Hilfskraft (w/m/d) für Plattform für Inter*nationale Studierendenmobilität (PIM) gesucht

In der Abteilung Studium und Lehre wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

studentische Hilfskraft mit B.A.-Abschluss (w/m/d)

oder

studentische Hilfskraft ohne B.A.-Abschluss (w/m/d), mind. im 5. Fachsemester

zur Betreuung der Plattform für Inter*nationale Studierendenmobilität (PIM) mit 25 Stunden im Monat (6,25 Std. pro Woche) gesucht. Die Position ist zunächst befristet bis zum 30.09.2022, bietet aber die Perspektive zu einer längerfristigen Zusammenarbeit.


Ihre Aufgaben

-          Bearbeitung & Beantwortung von Support-Anfragen der User

-          Erstellung von Beiträgen zur User-Dokumentation (Text, Bild, Video)

-          Erstellung von Schulungsmaterialien für User-Workshops (Präsentationen, Übungsaufgaben)

 

Wir bieten

-          ein abwechslungsreiches Aufgabenfeld und eine freundliche Arbeitsumgebung

-          die Möglichkeit, eigene Ideen einzubringen und an deren Umsetzung beteiligt zu sein

-          Weiterbildung im Bereich der digitalen Prozesse an Hochschulen

 

Ihr Profil

-          Bevorzugt: Guter bis sehr guter B.A.-Abschluss mit einem Schwerpunktfach in den Wirtschaftswissenschaften oder guter bis sehr guter B.A.-Studienverlauf in denselben Schwerpunkten. Weitere Studienfächer sind je nach Eignung auch möglich.

-          Gute bis sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse

-          Kenntnisse in den gängigen MS-Office-Programmen (Word, Excel, PowerPoint)

-          Technische Affinität und Interesse sich in neue Bereiche einzuarbeiten

-          Befähigung zum selbstständigen Arbeiten, Team- und Kommunikationsfähigkeit

-          Interesse an der Entwicklung digitaler Prozesse an Hochschulen. Es werden allerdings keine Vorkenntnisse in diesem Bereich vorausgesetzt!

-          Von Vorteil sind:

o   Erfahrungen in der Studierendenberatung (Auslandsaufenthalte/Hochschulwechsel)

o   Eigene Auslandserfahrung

o   Erste Erfahrungen in der Videobearbeitung

 

Bewerbungen mit einem aussagekräftigen Motivationsschreiben (max. 1 Seite), tabellarischen Lebenslauf und relevanten Zeugnissen schicken Sie bitte per E-Mail bis zum 19.01.2022 an Nina Wagenknecht (nina.wagenknecht@uni-goettingen.de).

Die Vorstellungsrunde mit Gesprächen und „Hands-on“, um das Projekt kennenzulernen, startet voraussichtlich Ende Januar 2022 und findet online statt.

Hinweise auf externe Umfragen für wissenschaftliche oder gemeinnützige Zwecke

Wir werden immer wieder um Unterstützung bei der Werbung für Umfragen gebeten. Gerne wollen helfen, wenn es Ihren Interessen als Studierende oder Lehrende dient. 

In dieser zentralen News wird daher nur auf externe und interne Umfragen mit wissenschaftlichem oder gemeinnützigen Zwecken hingewiesen, die einen klaren Bezug zum Studium oder Studierendenleben haben und sich an die gesamte Studierendenschaft wenden. Es werden keine Umfragen zu politischen Themen oder Werbezwecken an dieser Stelle unterstützt bzw. publiziert.
Die Umfragen werden von Dritten auf externen Systemen angeboten. Bitte prüfen Sie eigenständig und sorgfältig, ob Sie an den Umfragen teilnehmen wollen. Wir übernehmen keine Verantwortung für die Teilnahme an den Umfragen.

 



Teilnehmende für Studie gesucht- 12 Euro Aufwandsentschädigung 

Lust auf Heimtraining und etwas Unterstützung aus der Ferne beim Erlernen der Kniebeuge?

Wir suchen für eine Studie zur Verwendung von Videofeedback im „Distanz-Training“ Teilnehmende. Deine Aufgabe wird es sein, kurze Fragebögen zu beantworten und an drei Tagen ein paar Kniebeugen zu machen, dich dabei selbst zu filmen und uns die drei Videos zuzusenden. Der zeitliche Aufwand an drei verschiedenen Tagen beträgt insgesamt nicht mehr als ca. 1 ½ Stunden. Wichtig: Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass du nicht Sport studierst und keine Erfahrung in der Durchführung mit Kniebeugen hast (das heißt, dass du Kniebeugen nicht regelmäßig durchführst, weder im Krafttraining noch in anderen Vereinstrainings).

Wenn du zwischen 18 und 35 Jahren alt und bereit bist, an der Studie teilzunehmen, melde dich bitte unter amenck@uos.de - auch gerne bei Fragen!
 



Umfrage zum "Pendlerverhalten Studierender und zu deren Präferenzen bezüglich des Semestertickets"

Liebe Kommilitonen und Kommilitoninnen,

Ich bin Samuel und würde mich riesig freuen, wenn Ihr meine etwa 20-minütige Umfrage zum Thema „Semesterticket und Pendelverhalten in Göttingen“ beantworten könntet. Diese soll als Grundlage meiner Masterarbeit dienen, in der ich den ökologischen und ökonomischen Einfluss des Semestertickets bestimmen möchte. Als Belohnung habt ihr die Chance, einen 25€ Amazon Gutschein zu gewinnen. Hier geht’s zur Umfrage: http://wiwigoettingen.eu.qualtrics.com/jfe/form/SV_6tyYy4ekdLnMpXo

Vielen Dank!
 



Human-Technology Relationship Survey

Sehr geehrten Damen und Herren,

haben Sie schon mal über Ihre Beziehung zu Ihrem Handy nachgedacht? Fragen Sie sich auch, wohin die Technologie die Menschen in den kommenden Jahren führen wird?

Im Rahmen der Forschung an der Universität Göttingen möchten wir Ihnen einladen, an unserer Umfrage teilzunehmen.

Die Bearbeitung der Umfrage dauert ~ 8 Minuten. Bitte klicken Sie auf den folgenden Link, um Ihre Stimme zu äußern.

https://wiwigoettingen.eu.qualtrics.com/jfe/form/SV_5vQK5xf4KyBkLqe?Q_Language=EN

Für die Teilnehmer an den Befragungen haben Sie Chancen zusätzlich ein 25 € vom Wunschgutschein gewinnen und Jeder kann ein hochwertiges asiatisches Rezept (Sushi,Kimchi, Cola-Chicken usw.) in deutscher Sprache bekommen.
 



Als studentische Hilfskraft Probleme im Job?


Liebe Kolleg*innen,

immer wieder erreichen uns Beschwerden über die Arbeitsbedingungen der studentisch Beschäftigten an der Universität Göttingen: unbezahlte Überstunden, Befristung, geringe Löhne, um nur einige zu nennen. Gemeinsam mit dem AStA, den Gewerkschaften und Kolleg*innen aus verschiedenen Fakultäten wollen wir deutlich bessere Arbeitsbedingungen für uns durchsetzen.

Du kannst deine Lage am besten beurteilen, nimm Dir drei Minuten Zeit und mach mit. Deine Meinung ist wichtig!

Hier gehts zur Umfrage: https://survey3.gwdg.de/index.php?r=survey%2Findex&sid=419494&lang=de
 

Bitte um Teilnahme an Befragung zum Thema ehrenamtliches Engagement

Hallo,
Wir, die AIESEC sind eine internationale Freiwilligenorganisation und mit dieser Umfrage versuchen wir herauszufinden, 
was Studierende in Deutschland dazu motiviert sich ehrenamtlich zu engagieren und wie wir das Erlebnis "Ehrenamt" attraktiver gestalten können.
Der Link dazu:  https://aiesecde.typeform.com/to/lePz8j  
Diese Umfrage wird anonym durchgeführt und ermöglicht uns keine Rückschlüsse auf Personen.

Wir freuen uns über deine Unterstützung!
AIESEC Göttingen

Verantwortlich:  
Sharmini Sivanathan
AIESEC Göttingen | c/o PFH Göttingen

Mail: vptm.goettingen@aiesec.de

Studentische Hilfskräfte für internationales DAAD Projekt ´liveSciences³ - Transnational und digital vernetzte Lebenswissenschaften`

Die Abteilungen Göttingen International und Studium und Lehre suchen ab sofort zwei studentische Hilfskräfte (Bachelor oder Master Studierende, 20 - 40 h/Monat). Die Unterstützung der Projektarbeit im DAAD Projekt liveSciences³ umfasst folgende Aufgaben:

-  Unterstützung der im Projekt beteiligten lebenswissenschaftlichen Fakultäten (Agrar, Bio und Forst) bei der Erstellung digitaler Lehr- und Lernangebote und entsprechender Online Lehr-/Lernmaterial u.a. in ILIAS und Stud.IP

-  Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung von Projektveranstaltungen vorrangig dem Summer Campus 2022 (August 2022)

-  Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit und des Wissenstransfers; Erstellung von Texten, Präsentationen, Grafiken, Flyern und Informationsmaterialien (de und en)

-  Redaktion und Bearbeitung der Projektwebseite (Göttinger Content Management System, GCMS)

-  Unterstützung bei der Vorbereitung und Erstellung von Projektberichten; Pflege von Datenbanken und Dokumentenablage

Es wird erwartet, dass die studentischen Hilfskräfte mindestens 6 Monate, gern auch länger (maximal bis zum Ende der Projektlaufzeit: 31.03.2023), zur Verfügung stehen.

Wir suchen zuverlässige, kommunikative und kreative Personen, die Interesse und Motivation an selbständiger und strukturierter Arbeit in der internationalen Hochschularbeit im Bereich Digitalisierung mitbringen. Wir erwarten fundierte Kenntnisse in allen MS-Office Produkten, sowie gute Kenntnisse über Stud.IP, ILIAS und GCMS; Kenntnisse in der Nutzung von Grafikprogrammen und Camtasia sowie ein lebenswissenschaftlicher Studienhintergrund sind von Vorteil. Die Bereitschaft sich zügig einzuarbeiten und sehr gute englische und deutsche Sprachkenntnisse in Wort und Schrift werden vorausgesetzt.

Die Abteilungen Göttingen International und Studium und Lehre bieten die Möglichkeit zur eigenständigen und kreativen Arbeit in einem internationalen Umfeld. Im Rahmen der Tätigkeit bestehen vielfältige Möglichkeiten an der operativen internationalen Hochschularbeit im Bereich Digitalisierung teilzuhaben und die eigenen fachlichen Kompetenzen in der Produktion von Lehr- und Lernmaterialien in den Lebenswissenschaften zu erweitern. Die Vergütung erfolgt nach den Stundensätzen für studentische Hilfskräfte.

Bei Interesse senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben und Lebenslauf) bitte in elektronischer Form (1 PDF) bis zum 20.01.2020 an headoffice.gi@zvw.uni-goettingen.de:

 

Melanie Militowski

Abteilung Göttingen International

Von-Siebold-Str. 4, 37075 Göttingen

Tel. +49 551 39-21362

Email: headoffice.gi@zvw.uni-goettingen.de

Was mit Medien?! - Studentische Hilfskräfte (w/m/d) für innovatives E-Learning-Projekt gesucht

Du interessierst dich für die Frage, wie die digitale Zusammenarbeit der Zukunft aussehen kann? Du möchtest aktiv an der Gestaltung der medialen Zukunft mitwirken und lässt Pläne gern Wirklichkeit werden? Dann werde Teil unseres innovativen, agilen Projektteams im Co3Learn Projekt.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir mehrere studentische Hilfskräfte für unterschiedliche Aufgaben im Projekt Co³Learn (Communication, Cooperation, Collaboration). Dieses erprobt Lösungen zur Förderung der digitalen Kollaboration von heterogenen Studierendengruppen.
 

Das Projekt bietet ein breites Spektrum möglicher Aufgabenfelder. Die Aufgaben können daher in gemeinsamer Absprache auf deine Interessen und Kompetenzen zugeschnitten werden.

Für folgende Tätigkeiten benötigen wir Unterstützung:

·         Recherche und Testen von Tools für die digitale Kollaboration

·         Erstellung von Anleitungen, Tutorials und didaktischen Materialien

·         Organisation von (Online-)Veranstaltungen zur digitalen Kollaboration

·         Organisation eines Studierendenkongresses

·         Aufbau und Betreuung von Studierenden- und Lehrenden-Communities

·         Öffentlichkeitsarbeit, insbesondere Social Media

·         Begleitung und Auswertung von Bedarfserhebungen

·         Technische Unterstützung

Dein Profil:

·         Du bist an der Universität Göttingen als Student*in eingeschrieben.

·         Du interessierst dich für eine oder mehrere der o.g. Aufgaben.

·         Du möchtest das Projekt aktiv mitgestalten, indem du die studentische Sichtweise vertrittst und kontinuierlich in unser Projekt einbringst.

·         Du kannst selbstständig arbeiten, bist aber auch gern Teil eines Teams.
 

·         Du bist zuverlässig und verfügst über Organisationsvermögen.

·         Du arbeitest gerne digital.

 

Die Stellen mit einer regelmäßigen Arbeitszeit von 20 bis 30 Stunden/Monat (je nach Absprache), einer den üblichen Regelungen für studentische Hilfskräfte entsprechenden Vergütung und einer vorläufigen Befristung auf 6 Monate, die verlängert werden kann (langfristige Zusammenarbeit angestrebt), sind im Team „Digitales Lehren und Lernen“ der Georg-August-Universität Göttingen angesiedelt.

Bitte sende deine digitalen Bewerbungsunterlagen (kurzes Anschreiben und Lebenslauf) bis zum 15.01.2022 an Patricia Kolbe, E-Mail: patricia.kolbe@uni-goettingen.de.

FAQ

Wo sind meine Kurse nach Anmeldung mit studentischer Nutzerkennung?

Wenn Sie Propädeutika-Veranstaltungen vor dem Beginn Ihres Studiums in Göttingen besucht haben, so haben Sie den Prozess der Erstellung eines eigenen Propädeutika-Accounts durchlaufen. Hierbei wurde ein gesonderter zeitlich begrenzter Account erstellt.
Wenn Sie sich nach erhalt Ihrer studentischen Nutzerkennung mit dieser an Stud.IP anmelden ohne vorher Ihren Propädeutika-Account umzuschreiben, wird ein neuer leerer Zugang zu Stud.IP erstellt in dem Ihre bereits belegten Vorkurse fehlen.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an unseren erweiterten Support unter support@e-learning.uni-goettingen.de .
Wir werden dann die Daten von Ihrem Propädeutika-Account auf Ihre studentische Nutzerkennung übertragen.

Freie und kostenlose Selbstlernkurse für Studierende

Lust auf interdisziplinäre Lerninhalte, die sich auch abends um elf noch lernen lassen?
Dann schauen Sie sich die frei zugänglichen Lernmaterialien und Kurse unter http://www.uni-goettingen.de/de/621768.html mal genauer an.
Themen wie Literaturrecherche, R lernen, Biologie Basics, Deutsch Lern Snacks und vieles mehr warten auf Sie.

Mit freundlichen Grüßen
E-Learning Support Göttingen

Registrieren ohne Studentische Nutzerkennung

Alle Personen, die sich für Stud.IP registrieren lassen möchten, aber nicht oder noch nicht als Studierende eingeschrieben sind und daher keine Studentische Nutzerkennung erhalten, wenden sich bitte an Ihre jeweiligen Veranstaltungsleitung (Dozenten/Tutoren). Universitätsmitarbeiter und Lehrkräfte wenden sich bitte an die jeweiligen Instituts- oder Fakultätsadministratoren (eine Liste finden Sie hier ) oder an den Stud.IP-Support ( studip@uni-goettingen.de )

Modalitäten bzgl. der Anmeldung zu Veranstaltungen in Stud.IP

Durch die Synchronisation zwischen UniVZ und Stud.IP sind bis auf wenige Ausnahmen alle Veranstaltungen auch in Stud.IP verfügbar und über die Suchfunktion auffindbar. Sie haben dann die Möglichkeit die Termine der betreffenden Veranstaltungen in Ihren Stundenplan zu übernehmen. Können Sie sich nicht zu einer Veranstaltung anmelden weil Sie noch gesperrt ist, so liegt dies meist an noch nicht geklärten Anmeldebedingungen. Sie müssen in diesem Fall nicht von einer Fehlfunktion ausgehen. Mehr Informationen und wie Sie weiter vorgehen können, erhalten Sie im FAQ Bereich der Stud.IP Hilfe .

Single Sign On - eCampus für alle Studierenden

Das eCampus-Portal bietet eine Zusammenfassung aller für Studierende wichtigen Systeme unter einem Dach mit nur einer einmaligen Anmeldung.

Wo bekomme ich ein neues Passwort?

Für Studierende mit Studentischer Nutzerkennung: Ein neues Passwort bekommen Sie bei der studIT im ZHG Bitte bringen Sie hierfür Ihren Studierenden-Ausweis mit. Ein persönliches Erscheinen ist erforderlich. Alle anderen Studenten müssen Ihren Account erst auf die Studentische Nutzerkennung umschreiben
Für Dozenten: Sie können sich über die Login-Seite selbst ein neues Passwort zuschicken lassen. Sie bekommen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink geschickt, mit dem Sie ein neues Passwort anfordern können.

Wer ist mein zuständiger Stud.IP-Administrator?

Eine Auflistung aller Einrichtungen mit den zugeordneten Stud.IP Administratoren finden Sie unter dem Link Impressum unten rechts im Fenster des Browsers. Sollten Sie für Ihre Einrichtung keinen oder keinen geeigneten Ansprechpartner finden, so wenden Sie sich bitte an den zentralen Support ( studip@uni-goettingen.de ) oder für Lehrende direkt an support@e-learning.uni-goettingen.de .

Wie kann ich den Feedback Button ausblenden?

Die Feedback funktion ist gedacht, um Anregungen zu bestimmten Teilen von Stud.IP zu sammeln, die in die spätere Stud.IP Entwicklung einfließen können.
Sollten Sie Probleme mit Stud.IP haben, die schnell gelöst werden müssen, so wenden Sie sich bitte an die offizielle Support-Adresse studip@uni-goettingen.de .

Wenn Sie der Feedback-Button sehr stört, dann können Sie Ihn mit Shift+F aus- und wieder einblenden lassen.

Mit freundlichen Grüßen
Stud.IP Support Göttingen

Stud.IP „Zugriff verweigert“

Bei der Verwendung von Internet Explorer 8 unter Windows Vista oder XP können Sie in Stud.IP die Meldung erhalten „Zugriff verweigert“.
In solchen Fällen nutzen Sie bitte einen anderen Browser (empfohlen: Firefox).

Das Problem wird durch einen Sicherheitsmechanismus in Stud.IP verursacht, der vom (mittlerweile veralteten) IE8 nicht mehr unterstützt wird.